Photovoltaik Planung

Planung Photovoltaik Anlagen » Beratung, Prüfung & Kostenanalyse

PV-Anlagen Planung

Wir planen Ihre individuelle sowie fachgerechte Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach. Unsere qualifizierten Experten prüfen alle wichtigen Voraussetzungen bzw. Kriterien, wie z.B. Standort, Dachausrichtung, Bauvoraussetzung oder korrekte Dimensionierung.

Anhand unserer professionellen Analyse, planen wir bezüglich Größe, Eigenbedarf sowie Wunschbudget Ihre (neue) PV-Anlage auf dem Dach, um maximal effizient vom autarken Solarstrom zu profitieren. Final beraten wir Sie zu wichtigen Punkten, wie Fördermittel, Zähleranschlüsse, Solarmodulart, Meldepflichten und PV-Inbetriebnahme.

Darum WWS Energy Solutions

Von der Planung Ihrer Photovoltaikanlage zur Installation sowie Montage bis hin zur Inbetriebnahme und Wartung, bei WWS Energy Solutions erhalten Sie alle Services praktischerweise aus einer Hand. Holen Sie sich jetzt Ihren Termin für die schnelle und unkomplizierte Realisierung einer Solaranlage.

Z

Fachexpertise

Qualifiziert & erfahren

Z

Bestpreis Garantie

Produkte zu Top Preisen

Z

Langlebigkeit

Bester Wartungsservice

Z

Rundum-sorglos

Alles aus einer Hand

Fachgerechte Planung von Photovoltaikanlagen auf dem Dach von WWS Energy Solutions

Top 3 FAQ PV-Planung

Die TOP 3 FAQ zur fachgerechten Planung von Photovoltaikanlagen beantworten Ihnen die häufigsten Fragen vorab. Für Ihr Anliegen wenden Sie sich gerne an unsere Experten!

Was kostet eine PV-Anlage?

Die wohl häufigste gestellte Frage zu Photovoltaik Anlagen. Pauschal bzw. seriös kann man das nicht beantworten, weil dies von vielen Faktoren abhängt.

Kostenfaktoren sind z.B. Größe der Solaranlage, Stromspeicher, Dachtyp oder Garantie. Realistisch sind z.B. (schätzungsweise) Investitionen ab 15.000€ für eine 5,5 kWp PV-Anlage ohne Speicher. Hierzu erstellen Ihnen unserer Planer gerne ein individuelles Angebot für Ihr Wohn- oder Gewerbegebäude.

Lohnt sich ein Speicher?

Erfahrungsgemäß lohnen sich (Batterie-)Speicher (Lebensdauer 10 – 15 Jahre) für Solaranlagen, denn sonst kann man lediglich ca. 25 bis 40% der Energie nutzen.

Mit Speicher erhöht man den nutzbaren Eigenverbrauch auf ungefähr 75 – 80%. Wichtig ist dabei die richtige Größe des Speichers im Bezug zur PV-Anlage und der klare Kostenvorteil des eigenen Stroms gegenüber dem aus dem öffentlichen Netz.

Photovoltaik Förderung 2023?

Die staatliche Förderung für Solarstrom aus Photovoltaik Anlagen 2023 umfasst u.a.:

  • Wegfall der MwSt. auf Lieferungen & Installationen von PV- Anlagen bis 30 kWp, PV-Zubehör wie Speicher, Solarkabel, Wechselrichter sowie Ersatzteile.
  • Wegfall der Einkommenssteuer auf PV-Anlagen bis 15 bzw. 30 kWp Leistung.
  • Keine Begrenzung der Einspeiseleistung bis 25 kWp (vorher 70%-Deckelung)
  • Günstige KfW-Kredite – besonders attraktiv bei genügend Eigenkapital.

Zur staatlichen Förderung beraten Sie auch gerne unsere kompetenten Fachplaner.

PV-Planer anfragen

Wir planen Ihre PV-Anlage.

* Datenschutzhinweis

8 + 14 =